WOHLFüHLEN

TOGETHER verbindet unsere Vielfalt im Herzen von Leoben. Kompetenz, Know-How und Einfühlungsvermögen zeichnen unser Team aus.


Durch das Zusammenführen unterschiedlicher medizinischer Fachbereiche, bietet unsere Praxisgemeinschaft, den optimalen Rahmen für die umfassende Patientenversorgung.

Wir spannen das Angebot auch zu ganzheitlichen Behandlungsmethoden und nehmen uns ausreichend Zeit für unsere Patienten.

Treten Sie ein und überzeugen Sie sich selbst!

Michael Perschler
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Folgende Leistungen biete ich an:

Infoabende in meiner Praxis zu folgenden Themen:

Weitere Informationen finden Sie hier

Astrid Weiß
Dipl. Shiatsupraktikerin

Folgende Leistungen biete ich an:

Infoworkshops in der Praxisgemeinschaft TOGETHER:

Mobil: +43 650 270 63 28
E-Mail: weiss@together-leoben.at

Weiter zur Website

Elisabeth Letonja
Dipl. Energetikerin

Folgende Leistungen biete ich an:

Infoworkshops in der Praxisgemeinschaft TOGETHER:

Mobil: +43 650 891 67 90
E-Mail: letonja@together-leoben.at

Weiter zur Website

Alexandra Haider, MSc.
Hebamme

Folgende Leistungen biete ich an:

Infoworkshops in der Praxisgemeinschaft TOGETHER:

Mobil: +43 664 536 75 15
haider@together-leoben.at

Weiter zur Website

Manuela Kroisenbrunner
Hebamme

Folgende Leistungen biete ich an:

Infoworkshops in der Praxisgemeinschaft TOGETHER:

Mobil: +43 664 443 32 40
kroisenbrunner@together-leoben.at

Weiter zur Website

Petra Maria Pilsner
Hebamme

Folgende Leistungen biete ich an:

Infoworkshops in der Praxisgemeinschaft TOGETHER:

Mobil: +43 664 222 71 72
pilsner@together-leoben.at

Weiter zur Website

Dr. Med. Univ. Michael Perschler

Von 1985 – 1992 absolvierte ich das Studium der Medizin an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Im Anschluss absolvierte ich folgende Fach- und Zusatzausbildungen:

  • 1995 “Diploma in internal medicine” postgraduate medical school Hammersmith Hospital London
  • 1997 Arzt für Allgemeinmedizin
  • 1998 ÖÄK Diplom Sportarzt
  • 1997–1998 Gegenfach Allgemeinchirurgische Abteilung LKH Bruck/Mur
  • 1998–2002 Ausbildung gynäkologisch/geburtshilfliche Abteilung LKH Deutschlandsberg
  • 2002–2003 Ausbildung gynäkologisch/geburtshilfliche Abteilungen LKH Bruck/Mur und LKH Leoben
  • 2003-2009 Oberarzt an der geburtshilflich gynäkologischen Abteilung LKH Bruck/Mur und LKH Leoben (Schwerpunkt operative Gynäkologie)
  • 2009 - 2010 Oberarzt an der gynäkologischen Abteilung des KH der  Barmherzigen Brüder Graz Marschallgasse
  • Seit Jänner  2011 Oberarzt der gynäkologisch/geburtshilflichen Abteilung  am LKH Hochsteiermark, Standort Leoben


Im Jahr 2007 habe ich meine Wahlarztordination in Leoben eröffnet und biete meinen Patientinnen flexible Untersuchungstermine an.

Um in der Region Hochsteiermark eine umfangreiche Abdeckung medizinischer und therapeutischer Leistungen für Frauen anbieten zu können, wurde 2015 von mir die Praxisgemeinschaft TOGETHER gegründet.

Leistungen Ordination
Dr. Perschler

  • Schwangerschaft

    Gerne begleite ich Sie als Frau und Paar durch die Zeit der Schwangerschaft. Von der Diagnose der Schwangerschaft bis zur Geburt und Nachbetreuung. Regelmäßige Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, Labor- und Ultraschallkontrollen sind verlässliche Begleiter für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mutter und Kind. Bei diesen Vorsorgeuntersuchungen werden das Wachstum, die Blutversorgung des Kindes und die Entwicklung der Organe regelmäßig kontrolliert. Die Untersuchungsabläufe werden von mir stets genau erklärt und sorgfältig durchgeführt. Zur pränataldiagnostischen Untersuchung, welche zu zwei Zeitpunkten in der Schwangerschaft empfohlen werden, schicke ich Sie zu einem Spezialisten in der direkten Nachbarschaft meiner Ordination!

  • Geburt

    Gemeinsam werden wir uns während der Schwangerschaft auf die Geburt vorbereiten. Unser engagiertes Hebammen-Team steht den werdenden Müttern, mit Einfühlungsvermögen zur Seite. Die im Mutter-Kind-Pass vorgesehene Hebammenstunde ebenso wie Geburtsvorbereitungskurse runden unsere Vielfalt in der PRAXISGEMEINSCHAFT TOGETHER ab. Für die Entbindung empfehle ich Ihnen das LKH Leoben mit der Abteilung für Frauenheilkunde- und Geburtshilfe. Moderne und freundlich eingerichtete Entbindungsräume stehen den Frauen zur Verfügung. Diese können Sie im Rahmen von Kreißsaalführungen genauer kennenlernen!

  • Kinderwunsch

    Nicht immer wird der Wunsch vom Familienglück auf Anhieb erfüllt. Unzählige wissenschaftliche Studien dokumentieren diesen Umstand. Lassen Sie sich nicht entmutigen und vertrauen Sie auf meine langjährige, gynäkologische Erfahrung. Kommen Sie zu einem Kinderwunsch-Gespräch in meine Ordination!

  • Konservative und operative Therapie

    Einen weiteren Schwerpunkt in meiner Ordination stellt die Abklärung, Diagnose und Therapie, (operativ sowie nichtoperativ), aller gynäkologischen Erkrankungen dar. Zu diesen zählen unter anderen Eierstockszysten, Endometriose und Myome - also gutartige Tumore der Gebärmutter - sowie Blutungen nach dem Wechsel. Aber auch bei bösartigen Tumoren der Gebärmutter, der Eierstöcke und der Scheide sind sie bei mir gut aufgehoben. Durch meine langjährige Erfahrung auf diesen Gebieten, informiere ich meine Patientinnen, nach vollständiger Abklärung, umfassend über die geeigneten Therapieformen, welche ich im Landeskrankenhaus anbieten kann.

  • Jährliche Vorsorgeuntersuchung

    Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden stehen an erster Stelle. Deshalb gönnen Sie sich einmal jährlich eine umfangreiche Vorsorgeuntersuchung beim Gynäkologen. Die Untersuchungen betreffen alle Teile der Weiblichkeit. Im Rahmen einer gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung wird ein Krebsabstrich gemacht, um Gebärmutterhalskrebs rechtzeitig zu erkennen. Weiters eine Tastuntersuchung und ein Ultraschall des inneren Genitales. Ich werde mit Ihnen auch die Selbstuntersuchung der Brust besprechen und auf die Mammographie und -sonografie hinweisen.

  • Teenager Beratung

    Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, Informationen rund um das „Erste Mal“ zu erhalten, ist ein Gespräch beim Facharzt umfangreicher und konkreter und nicht mit einem Klick erledigt. In meiner Ordination gibt es regelmäßige Termine für die „Teenager Sprechstunde“. Da kommt ihr mit eurer Clique, mit der besten Freundin oder mit der Mama in meiner Praxis vorbei und bekommt umfangreiche Antworten auf eure Fragen und Informationen zu bewährten Verhütungsmethoden. In einer lockeren Atmosphäre werde ich die allgemeinen Fragen beantworten. Selbstverständlich ist dieses Angebot für Jugendliche kostenlos. Altersempfehlungen für die erste gynäkologische Untersuchung sind relativ und können nicht pauschal beantwortet werden. Spätestens im 16. Lebensjahr wird ein Gespräch empfohlen. Keine Scheu – einfach anrufen und vorbeikommen!

  • Verhütung

    Das Thema der Verhütung begleitet uns über Jahrzehnte und sollte wohl überlegt sein. Im Laufe der Jahre ändern sich diesbezügliche Bedürfnisse und auch das Sexualverhalten. In Österreich ist die „Antibaby-Pille“, bei den hormonellen Verhütungsmitteln seit vielen Jahren die Nummer 1. Dem Trend der Zeit entsprechend, interessieren sich viele Paare auch für natürliche Verhütungsmethoden. Gerne berate ich Sie als Frau oder Paar in diesem Thema und unterstütze Sie bei der Findung Ihrer optimalen Verhütungsmethode.

    Möglichkeiten: Pille, Drei-Monats-Spritze, Verhütungsring, Verhütungspflaster, Kupfer- oder Goldspirale, Hormonspirale, Hormonstäbchen, Diaphragma, Pille danach, Kondom, Temperaturmethode

  • HPV Impfung

    Seit Jahren ist das Humane Papilloma Virus (HPV) mit seinen zahlreichen Untergruppen und deren unterschiedlichen Gefahren bekannt. Die Infektion erfolgt im Genitalbereich ausschließlich durch Geschlechtsverkehr.

    Durch eine HPV-Impfung kann man den Körper vor einer Infektion mit manchen gefährlichen HP-Virusuntergruppen schützen und Folgeerkrankungen einer chronischen HPV-Infektion, z.B. Gebärmutterhalskrebs und seine Vorstufen, Krebs im Mund- oder Rachenraum sowie Genitalwarzen verhindern. Sie wird zwischen dem 9. und 15. Lebensjahr in 2, nach dem 15. Lebensjahr in 3 Teilimpfungen verabreicht. Die HPV-Impfung ist auch Teil des kostenlosen Kinderimpfprogramms in Österreich. Geimpft werden sowohl Mädchen als auch Buben in allen 4. Volksschulklassen, sofern deren Eltern mit der Impfung einverstanden sind. Bis zum 12. Lebensjahr ist der Impfstoff kostenfrei, bis zum 15. Lebensjahr um 50% verbilligt. Die Impfung ist sehr sicher, es kommt nur selten zu Nebenwirkungen wie Fieber oder Schmerzen im geimpften Arm.

    Eine HPV-Impfung nützt sowohl Frauen als auch Männern.

    Das Thema sorgt immer wieder für Verwirrung und Unsicherheit. Gerne bespreche ich die Möglichkeit der HPV Impfung in einem persönlichen Gespräch!

  • Hormone

    Hormone sind Substanzen mit enormer Wirkung, sie sind lebensnotwendig für den koordinierten Ablauf sämtlicher Körperfunktionen: Sie beeinflussen unsere Stimmungen, das Ernährungsverhalten und Alterungsprozesse; sie regulieren den Stoffwechsel. Außerdem modulieren sie Gefühle und Verhalten. Sie steuern die Libido sowie die Bildung von Eizellen, den Vorgang der Befruchtung, die Versorgung des Kindes im Mutterleib, die Regulierung der Geburtsvorgänge und die Entwicklung der Milchdrüsen. Einige Hormone produziert der Körper das ganze Leben lang, andere – wie etwa Östrogen und Progesteron - werden ab der Lebensmitte, manchmal auch früher, in immer geringerer Menge erzeugt. Die Wechseljahre sind ein natürlicher Prozess im Leben der Frau und viele Frauen wünschen sich auch in diesem Thema einen natürlichen Umgang. Mögliche Beschwerden sind vielfältig. Gerne werde ich in einem ausführlichen Gespräch Ihre Wahrnehmungen mit meiner Erfahrung kombinieren und ideale Unterstützungsmöglichkeiten finden.

  • Harnverlust

    Das Thema wird von den Frauen als sehr unangenehm empfunden und die wenigsten Frauen sprechen darüber. Ich kann Sie beruhigen, in Österreich sind rund 850.000 Frauen von einer Blasenschwäche betroffen. Da gibt es Abhilfe und innovative Therapien. Harninkontinenz ist zwar keine lebensbedrohliche Krankheit, kann aber die persönliche Freiheit und Lebensfreude wesentlich einschränken.

    In einem persönlichen Gespräch sowie durch eine umfangreiche gynäkologische Untersuchung, kann ich die Form Ihrer Inkontinenz feststellen und erprobte Behandlungsmethoden empfehlen.

Kontakt Dr. Perschler







Dr. med. univ. Michael Perschler Franz-Josef-Straße 8
8700 Leoben
Telefon+43 664 780 72 73
Fax+43 3842 45 292